Montag, 13. Februar 2012

Fastenzeit

Nachdem wir im letzten und vorletzten Jahr während der Fastenzeit auf Schokolade bzw. Zigaretten verzichtet haben, überlegten wir, auf was wir so in diesem Jahr verzichten wollen. Vergangenen Samstag fand sich dann beim Einkauf und anschließenden Einräumen des bereits übervollen Kühlschrankes spontan die Lösung:

Wie viele Dinge schmeisst man eigentlich weg, weil sie nicht mehr essbar, nutzbar oder bereits kaputt sind?!?
Wie viel Geld wirft man einfach so zum Fenster hinaus, ohne sich dabei Gedanken darüber zu machen, wie viele Stunden man dafür arbeiten gegangen ist?!

Deshalb unser Plan: Wir werden sparsam!!!

Hier nun unser Fastensparplan:

1.) Es wird nur noch einmal in der Woche BEWUSST einkaufen gegangen, dafür dann aber mit einem Einkaufs- und Essensplan für die gesamte Woche! Was vergessen wurde ist halt dann nicht da- verhungern werden wir schon nicht!
Im Kühlschrank vergammelt nun nichts mehr und auch die Vorräte von Reis, Nudeln, Bohnen, Marmelade etc. werden endlich aufgegessen! Schnelles Hineinhuschen in den Supermarkt entfällt, um mal "dies oder mal das" zu kaufen!!!

2.) Der Essensplan richtet sich nun noch viel mehr als bereits bisher nach der Gemüseabokiste von IDA.

3.) Im Bad werden endlich, endlich mal alle angebrochenen 1.494.428 Badartikel (Shampoo, Duschgels, Cremes, was weiss ich!?) genutzt und nur nachgekauft, wenn sie auch wirklich leer sind... (Ich schwör, Alta!)

4.) Eine Ausnahme bilden Brot, frische Milch, Katzenfutter (Bernd würde uns das übel nehmen!), Katzenstreu (das erst recht!!!), Getränke und der tägliche 50-Cent-Kaffee auf der Arbeit...

Eigentlich sollten solche Regeln ja sowieso ständig befolgt werden. Man ist ja schließlich erwachsen... Werden sie aber nunmal nicht. Die Öffnungszeiten unserer Supermärkte leisten ganze Arbeit....

Deshalb befindet sich nun auf der rechten Seite ein Button, der uns nun ständig ein schlechtes Gewissen machen darf!
Wer miteinsteigen möchte, fühle sich frei - Berichte werden gerne verfolgt! Wir teilen dazu gerne ein Bild aus einem unfassbar riesigen Supermarkt in Frankreich! (Schaut euch diese Kuchenauswahl an!!!) Auch anonyme Mitsparer ohne Blog sind gerne gesehen!!!

In diesem Sinne: Eine frohe und sparsame Fastenzeit!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...