Dienstag, 17. April 2012

10 Dinge...

ohne die man in Köln gut leben könnte:

1) Die jährliche Tariferhöhung der KVB
2) Das "komische Kunstwerk" auf dem Ebertplatz
3) Den Hundekot - und zwar immer und überall...
4) Die "ich-habe-den-dicksten-Schlitten"-Vorführung in der Ehrenstraße
5) Die zügige Domplatte (wobei: irgendwie gehört das so)
6) Den "Köln-Miete-Zuschlag", nur weil man in der Stadt wohnen möchte
7) Und dann trotzdem: Mindestens 3474 andere Mietinteressenten wollen die gleiche Wohnung...
8) Die Angst der Stadtverwaltung vor abendlichen Ansammlungen von jungen Menschen an öffentlichen Plätzen
9) Die fiesen Stadttauben, die sich oberhalb unseres Balkons fortpflanzen (und gerne den armen, kleinen Bernd "anfallen")
10) Den Abstieg des 1. FC Köln in die zweite Liga (!!!)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...