Mittwoch, 21. August 2013

Kartoffel-Paradies I: Pommes Frites

Was das Verarbeiten von Kartoffeln zu Frittiertem angeht, haben Belgien und Holland uns ja einiges voraus.


Der Belgier ist da mit seinen Pommes Frites weit vorn mit dabei. Zum Beispiel werden in belgischen Supermärkten keine Tiefkühl-Pommes verkauft (wohl aber fertig geschnittene frische Kartoffeln samt einem kompletten Regal an Frittier-Fett-Auswahl. Und auch die Pommesbuden ("Frituur") arbeiten nicht mit Tiefkühlprodukten.
In Antwerpen kann ich jedenfalls die "Frituur No. 1" und "Frikot Max"mehr als empfehlen. Beide behaupten von sich, die besten Pommes von Antwerpen anzubieten. Gut waren beide, Frituur No.1 fand ich ein bisschen besser. Über Diät muss man dann aber nicht mehr sprechen.

eigenes Bild
eigenes Bild
eigenes Bild

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...