Donnerstag, 12. September 2013

Albert Heijn in Köln

Durch Zufall kam ich gestern am neuen Albert Heijn to go in der Innenstadt am Neumarkt vorbei:
Ein doch relativ kleiner Laden, wenn ich da an die Supermärkte in Holland oder Belgien denke...
Von Obst über Süßes bis zu leckeren Broten gibt es alles in extra kleinen Pakungseinheiten, eben so, dass man die Sachen gut zum Arbeitsplatz mitnehmen kann.

Leider muss ich sie dennoch enttäuschen, Herr Katz: Es gibt (noch) keine Albert Heijn- Chips der Eigenmarke! Bei Nachfrage lerne ich, dass die für den deutschen Markt noch nicht zugelassen sind, da auf der Rückseite die Inhaltsstoffe noch nicht auf deutsch abgedruckt sind. Zur Zeit müsse erst einmal die Lakritze mit deutschen Etiketten bekleben und dann wird entschieden, was mit den Knuspereien passiert. Abwarten was passiert...

(Eigenes Bild)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...