Montag, 3. März 2014

Peanut Butter Chocolate Brownies

Wir haben einen kleinen Tipp für den armen Leo: Schokolade macht alles wieder gut und sehr schnell, sehr glücklich - auch wenn man selbst (mal) keinen Oscar gewonnen hat! Wer das nicht glaubt, sollte dieses Rezept hier versuchen (hier in der veganen Version). Einfach und schnell zuzubereiten, lecker und nicht allzu süß- und gesund ist es auch noch: 


Ihr benötigt:

1 2/3 Tassen Mehl
2 Eier
3 Teelöffel geschmolzenes Kokosfett
3/4 Tasse ungesüßtes Kakaopulver
1/4 Teelöffel Salz
1 Beutel Vanillezucker
1/4 Tasse Agavendicksaft
1/4 Tasse brauner Zucker
1 1/2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Natron
2 Teelöffel Puderzucker
1/2 Tafel grob gehackte, herbe Schokolade
Fettarme Milch und/ oder Wasser zum Glattrühren
ca. 1/2 Tasse Erdnussbutter (je nach Gusto)

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen, währenddessen alles ordentlich vermengen (und dabei die Küche so richtig einsauen). Nach dem Testschlecken alles in eine Browniebackform füllen (wir haben eine Glasauflaufform genommen) und mit Erdnussbutterflöckchen ca. 45 Minuten lang backen. Schmeckt in hübsche Stücke geschnitten heiß, warm und später auch noch kalt, falls denn was übrig bleiben sollte. Guten Appetit! Es lohnt sich...


PS: Leider wird aus mir niemals nie eine richtige Food- Fotografin, da ich keine Zeit für anständige Fotos habe und alles! sofort! und jetzt! aufessen möchte...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...