Mittwoch, 30. April 2014

Konzert in Köln: Alkaline Trio, Bayside, Apologies I have none

Diese drei waren gestern Abend in Köln im Bürgerhaus Stollwerck.
Und, nun ja, wenn man mal irgendwann mal jemand Musikrichtungen wie Emo-Punk erklären muss, dann möge man doch bitte auch Alkaline Trio und Bayside erwähnen.
Den Anfang machten aber die kurzfristig zugebuchten Apologies I have none aus England.  Die sind ebenfalls super, muss man sagen. Leider habe ich bis auf diesen Song alles verpasst (zum Glück schonmal gesehen)



Bayside ist so eine Band, die ich erst recht spät, eigentlich sogar erst nach ihrer so richtig erfolgreichen Zeit kennen - und schätzen - gelernt habe. Leider hat man bei ihnen zu Anfang den Eindruck, dass sie maximal 15 Gästen bekannt sind. aber allerspätestens bei "Blame it on bad luck" scheint sich dann doch jeder zu erinnern, dass er Bayside ja mal ganz gut fand. Die dürfen dann ca ein Dreiviertelstunde. Und liefern dann am Schluß meinen persönlichen Favorite:



Ganz stark, wirklich. Auch, wenn der Sound erst nach dem dritten Song gestimmt hat, war das so gut, wie ich gehofft hatte.

Bayside (eigenes Bild)
So gut, dass ich fast sicher bin, dass das Alkane Trio das kaum toppen kann. Die sehe ich auch zum allerersten Mal. Immer wenn die mal in Köln waren konnte ich nicht. Und auf einem Festival habe ich sie mal (unverzeihlich) verpasst. Und: sie können's toppen.

Alkaline Trio (eigenes Bild) 
Matt Skiba (zum Beispiel mit Heavens) und Dan Adriano,  die beide auch alleine wunderbare Musik machen, merkt man zu Beginn allerdings ein gewisses Profitum an. Und es macht kurz den Eindruck als wäre man so kleine Hallen nicht mehr gewohnt. Irgendwie unterkühlt.

Matt Skiba, Alkaline Trio (eigenes Bild)

Dan Adriano, Alkaline Trio (eigenes Bild)
Aber die Band wird dann doch recht schnell warm mit dem Publikum (oder umgekehrt). Allerspätestens bei "Time to waste" ist das ein richtig gutes Konzert. Mitsingen, Hände in die Luft werfen, sogar (vereinzelt, sind ja alle nicht mehr die Jüngsten) Stagediving. Und es werden fast ausschließlich Hits abgefeuert. this could be love zum Beispiel.



Als Abschluß gab es dann noch DEN Alkaline Trio Song: Radio. Wunderbar.




Alkaline Trio (eigenes Bild)

Alkaline Trio (eigenes Bild)



Alkaline Trio (eigenes Bild)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...