Freitag, 16. Januar 2015

Dschungelcamp 2015 - Folge I

Endlich ist es wieder so weit, wir ziehen in den Krieg Dschungel. Schnittchen, Chips und Malzbier stehen bereit, die Bild bereitet uns "netterweise" darauf vor. 

Bildquelle

Wunderbar, denn wir sind eigentlich so gar nicht vorbereitet. Das einzig fundierte Wissen bisher beschränkt sich darauf, dass wir wissen, dass a) zwei Camp-Besucher sich bereits vorher (es geht wohl auch mit diesem Format quotenseitig nach unten) ausgezogen haben und 
b) einer auf jeden Fall einen wegstecken will. Aber reicht ja auch.
Niveau ist keine Handcreme.

Zur Einstimmung kurz das schwedische Aufreger- Pipi- Kacka- Pipimann- Kinder- Aufklärungsvideo:


Snoppen och snippan

Ich glaube, die meiste Angst macht mir dieser GZSZ-Heini, der auch noch Schlager schleimt. Mehr noch als Maren Gilzer.

Als alle Kandidaten vorgestellt sind (wir haben schon die erste Diskussion darüber geführt, wer den schlechtesten Song veröffentlichen wird), zeigt sich endlich Dr. Bob für einen letzten rektalen Gesundheitstest. 

Wie sieht eigentlich Walter Freiwald aus?



Nachdem wir bereits jetzt von den ersten Busengrapschern gequält wurden, geht es auch für das zweite Team runter von der Yacht und raus in den Regenwald. Let´s get ready to... Wir erinnern uns.

Walter verabreichen wir bereits jetzt das Bundesverdienstkreuz der Kriegsversehrten, oder so. Kämpft er sich doch sowas von mutig durch den Teich mit schwimmenden Einkaufstüten, die ihn gemein und böse am Arm verletzten. Vielleicht auch am Kopf, diagnostizieren wir...

------------------------------------

Ok, erwischt: Wir sind beide vor Aufregung auf der Couch eingeschlafen... Da das hier aber investigativer Journalismus ist, haben wir uns tatsächlich hinterher noch drangesetzt und nachgearbeitet und auch etwas abgelitten.
Wir sehen Walter erneut synkopieren, haben aber mehr Mitleid mit der Maren, die Buchstaben erbrechend und mit offenem Mikro die Dschungeltoilette einweiht. Als wir denken es kann nicht schlimmer kommen, folgt die erste Dschungelprüfung und dieses Mal wird uns übel: Es wird ein Kotzfruchtshake gereicht und mit Schafshoden getanzt. Aurelio macht das tatsächlich ganz passabel, Sara geht einem allerdings kräftig auf die Nerven und wird folglich auch in die nächste Prüfung gewählt. 6 Sterne.

Quelle: Twitter, Sefan Niggemeier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...