Donnerstag, 25. Juni 2015

Chips Joghurt-Gurke Style - Special Edition

Der Unterschied zwischen teuer und billig scheint ja in vielen Fällen genau bei dem Gehalt eines mittelmäßigen, nicht farbenblinden Produktdesigner zu liegen. Auch die Special Edition von Sunset Snacks Chips (von Aldi, ohne auffindbare Homepage) "Joghurt-Gurke Style" (fehlt da nicht ein Bindestrich?) bilden da keine Ausnahme:

eigenes Bild

Nunja, neue Chipssorten - insbesondere die seltsamen - wollen traditionell probiert werden. Die Befürchtung lag dabei geschmacklich irgendwo zwischen Kartoffelsalat mit Gurke als Chip und Chip in Gurkenwasser gehalten. Zum Glück ist nichts davon eingetreten. Oder beides ein bisschen. Man ist sich irgendwie nicht sicher. Ganz ordentlich nach Gurke schmecken die Chips (extra knusprig, extra wellig) aber trotzdem. Das schmeckt zu Anfang sehr seltsam, man gewöhnt sich aber schnell dran. Dann überwiegt allerdings das Salz. Zutatenseitig also tatsächlich die zweite der beiden Befürchtungen.

eigenes Bild

Umso erstaunlicher ist es, dass die Kartoffelscheiben (es sind hoffentlich welche) noch nie eine Gurke aus der Nähe gesehen haben. Kein Wunder, die kann man ja nicht zu Pulver verarbeiten und über die Chips streuen. Positiv jedoch: teure Chips haben nicht nur die schönere Verpackung. Auch positiv: es gibt schlechtere. Trotzdem gegessen. Alle.

Übrigens sind wir für diesen Artikel weder bezahlt worden, noch haben wir etwas kostenlos erhalten. Dieser Artikel basiert auf unserer ganz eigenen Meinung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...