Freitag, 18. März 2016

Craft Beer Test V: Störtebecker Atlantik Ale

Auch, wenn ich durchaus in der letzten Zeit einige Biere getrunken habe (Hallo Elternzeit!) habe ich schon länger nicht mehr über eines geschrieben. Nu aber:

Störtebecker Atlantik Ale

Mit 5,1% Alkohol auf jeden Fall kein Light Beer. Das Atlantik Ale von Störtebecker's Brauspezialitäten ist ein helles Ale, das ziemlich gut runtergeht. Ordentlich aber nicht allzu bitter und schön süffig und herb. Auch ein kleines bisschen zitronig-grapefruitig. Farblich sieht das ganz schön naturbelassen aus. 

eigenes Bild


eigenes Bild

eigenes Bild


Lecker, das Ganze. 
Vor allem aber ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Schade, dass es das Bier aus Stralsund (noch) nicht in Köln im Supermarkt gibt.
Allerdings scheint mir der Laden dann doch nicht allzu klein zu sein. Zumindest habe ich auf der Rückfahrt aus Büsum mehr als einen LKW von den Störtebeckers gesehen.
Und Das Atlantik Ale ist auch nicht ihr einziges. Ziemlich ordentliche Auswahl, von der ich auch das Kellerbier probiert habe:


Auswahl bei Störtebecker (Quelle: http://www.stoertebeker.com)
Falls die das hier Lesen sollten: Gern einmal alles hier her schicken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...