Mittwoch, 20. April 2016

Papa allein zu Haus

So. Frau und Kind sind für eine Woche mit den Schwiegereltern (ja, das geht!) in Holland. Das kann man übrigens unter anderem hier nachlesen.
Heißt: Papa ist allein zu Hause. Da nimmt man sich ja allerhand vor: Freunde sehen, die man zu lange vertröstet hat, Dinge erledigen, endlich die Playstation, ähm, entstauben undsoweiter. 


Aber der Reihe nach.


Sonntag:
der zählt eigentlich noch nicht als Tag allein, da ich erst Mittags in Holland losgefahren bin. Um 17 Uhr war ich dann aber zu Hause. Um dort festzustellen, dass nach dem letzten Spielplatzbesuch am Freitag mehr Sand in der Wohnung war als in Zoutelande am Strand. Also saugen. Und Bernd's Toilette säubern. Und erst dann die Katze kraulen, die sich schon mit einem was-fällt-dir-denn-ein-Gesicht auf der Couch räkelt. 




Der restliche Abend ist eigentlich in einem Bild erläutert. Und ja, ich habe auch mit der Bahn da unten gespielt.




Montag:
So:




Danke, Bill.
Aber wenigstens abends Fußball gespielt und nochmal ein bisschen bewegt.


Dienstag:
Dem Montag irgendwie gar nicht so unähnlich: viel Arbeit, ein Wasserkisten-Einkauf (hate it) und die Aussicht, morgen um 6:48 am Bahnhof sein zu müssen. Für 2 Stunden Meeting in Berlin. Immerhin läuft Fußball heute. Mal sehen, wie der Rest der Woche läuft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...