Donnerstag, 2. Juni 2016

Ausflug mit Kind: Durch die Breitachklamm im Allgäu

Wie gesagt, waren wir ein verlängertes Wochenende im Allgäu. Wandern bietet sich dort ja als Freizeitbeschäftigung an. Also, soweit das mit Kind möglich ist. Oder eben ein Ausflug in die Breitachklamm, was ein bisschen so ähnlich ist aber keine Tour von 5 Stunden bedeutet. Außerdem ist das optisch sehr spannend. Auch für das Kind. 




Also, hofft man zumindest. Also habe ich mir so einen tollen Wander-Trage-Rucksack geliehen. Von Vaude. Das Modell nenne ich hier nicht, das hab ich schlicht und einfach vergessen wir wollen hier ja keine Werbung machen.

Etwas unsicher ist man dann aber schon: sitzt Kind da sicher? Stoße ich irgendwo an? Zu kalt? zu warm? So richtig helikoptermäßig. So braucht man dann auch eine gefühlte Stunde um das Kind (kreischend) in diesen Rucksack zu zwängen. Sobald wir unterwegs waren, war dann aber Ruhe. Kind war völlig gebannt von der neuartigen Transportmöglichkeit. 




Und natürlich von der Breitachklamm selbst. Kein Wunder:








Unter "Ohhh" und "Ahhh" und anderen Lauten, die man mit 10 Monaten vor Beeindruckung von sich gibt hat der Knirps die gesamte Tour offenbar wirklich Spaß. Und wenn es ihm nicht schnell genug ging, hat er sogar versucht mich anzuschieben (ich sehe schon die nächsten Jahre vor mir...).

Einziger Minuspunkt: als 1,95 m Mensch, muss man da durchaus das eine oder andere Mal in die Hocke gehen. Und das verursacht mit 10kg Klops (plus Rucksack) auf dem Rücken durchaus etwas Muskelkater. 
Aber ich wollte ja sowieso wieder mehr Sport machen. 

1 Kommentar:

  1. Really thankful for this wonderful and informative blog about the familienurlaub im allgaeu i really liked it.

    alpen region

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...