Samstag, 6. August 2016

Frankie´s Churros in Köln

Seit nun fast vier Wochen kann man in Köln Churros essen. Dabei handelt es sich um ein aus Brandteig hergestelltes sehr leichtes Fettgebäck, welches mich an zahlreiche Spanienurlaube während meiner Kindheit erinnert. Damals wurden sie auf dem wöchentlichen Sonntagsmarkt mit der ganzen Familie geteilt und man ertränkte sie fast mit Schokoladensauce. Lecker! Wenn man allerdings eines zu wenig abbekam, dann gab es richtig Beef! Es ist also längst an der Zeit zu probieren, ob die länglichen Krapfen genauso lecker schmecken, wie ich sie in Erinnerung habe...


Mir war gerade etwas nostalgisch zu Mute. Deshalb nahm ich den zum Churrostester qualifizierten Teil der Familie mit zum Test: Auch bei ihnen scheinen die frittierten Zuckerdinger unvergessen! 

In Frankie´s Laden gab es keine lange Wartezeiten (nur zwei Personen waren vor uns dran), auch wenn man bei der Bestellung eine Nummer zugesteckt bekommt. 
Das Personal ist nett und erklärt uns die verschiedenen Größen und Toppings. Wir haben uns erstmal für "Medium" entschieden und acht goldgelbe Churros erhalten. Dafür mussten wir allerdings fünf Euro berappen. 

Das Gebäck ist mit Puderzucker bestäubt und ziemlich warm, außen knusprig, innen weich und schmeckt ganz leicht nach Zimt. Und es schmeckt nur ganz wenig nach (frischem!) Fett. Was soll ich sagen?! Nach wie vor ist es Liebe und ich bin ziemlich glücklich! Dem Rest ging es übrigens genauso.

Beim nächsten Mal dann bitte mit Schokolade. Oder Erdbeeren. Oder Karamell. Oder Allem...





Adresse: Breite Str. 169/ Ecke Gertrudenstr., 50667 Köln


Alle Bilder: Eigene Bilder

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...