Dienstag, 21. März 2017

Halbzeit! Oder: Wie geht es mir eigentlich? / 20 Wochen Liebe

Heute Morgen, ich stehe noch in Unterhose an der Hausüre und verabschiede das Kind und den Mann, da fragt er mich plötzlich: "Wie geht es dir eigentlich?" Ich bin total baff und weiss erstmal gar nicht was ich antworten soll.


Mein Bauch in der 20. SSW Halbzeit!
Halbzeit!

Wie oft hat man schon gehört, dass eine Schwangerschaft keine Krankheit ist?! Sicher, man möchte ja nicht nur jammern und auch dankbar sein, aber manchmal fühlt es sich eben doch an wie ein bisschen Kranksein: Die Übelkeit ist immer noch da, auch wenn sie mich inzwischen viel seltener besucht (dafür habe ich jetzt allerdings Sodbrennen wie aus der Hölle). Auch die Rückenschmerzen sind dank Yoga wieder weniger geworden.

Aber manchmal zwickt schmerzt es eben im Bauch (Zum Beispiel wenn ich mich oft bücken muss oder nachts beim rumliegen) und da kann die Stimmung schnell kippen. Und dann diese Müdigkeit: Ich schleppe mich durch den Tag, schlafe abends allerspätestens gegen neun Uhr ein, werde dafür aber nachts wieder wach, weil ich auf die Toilette muss. Wieder einschlafen kannst du dann leider vergessen! Aber es lässt sich in dieser Zeit vieles planen...

Und wie sehe ich aus? Meine Haut ist am ganzen Körper ganz schön trocken, aber dafür habe ich überhaupt keine Hautunreinheiten mehr. Und auch die Kopfhaare wachsen wie wild und müssten dringend nachgeschnitten werden (nach der letzten, dummen Aktion habe ich dazu allerdings wenig Lust). Scheinbar haben sie vergessen, dass sie sonst schnell fettig werden. Dafür wachsen sie etwas dunkler nach, als ich es bisher gewohnt war.

Aber am allerschönsten ist der Bauch: Er ist inzwischen schon kugelrund und wird zweimal täglich liebevoll eingecremt. Und gestreichelt. Und von allen begutachtet und auch gerne angefasst (Bisher ohne Überfälle...). Noch sind da keine kleine, schwarze Linie oder blöde Streifen und auch der Bauchnabel ist noch da, wo er hingehört. Und es ist auch egal, dass ich gerade überall zunehme: Ich liebe ihn!

Mein Schwangerschaftsbauch in der 20. SSW von oben

Und manchmal, dann meldet sich der kleine, neue Mensch ganz vorsichtig in meinem Bauch, indem er mich behutsam anstubbst und ich vergesse alle Sorgen, Ängste und Schmerzen und weiß: Es ist alles gut, genau so wie es ist! 


Weiteres zur Schwangerschaft


Alle Bilder: Eigene Bilder

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...