Mittwoch, 5. April 2017

Basteln mit Kindern: Osterkresse ziehen #1

Als ich selbst Kind war, haben wir an Ostern immer Osternester gepflanzt und schon seit langem freue ich mich darauf, das auch endlich mit meinem Kind zu machen: Da Kresse ziehen so unfassbar einfach ist, kann man das auch schon mit den ganz Kleinen probieren. Unser Sohn hatte jedenfalls großen Spaß und wir müssen seitdem im zehnminütigen Abstand nachsehen, ob schon irgendetwas passiert ist...


Basteln mit Kindern: Osterkresse ziehen Teil 1
Vorläufiges Bild



Ihr benötigt:
Gartenkressesamen
Baumwollwatte
Eine hübsche Schale (es geht auch ein Jogurtbecher o.ä.)
Plastikblumen
Wasser


Osterresse ziehen: Man benötigt Gartenkresse, Baumwollwatte, ein Pflanzgefäß und Plastikblumen


  • Die Baumwollwatte wird in kleine Stückchen gerissen und der Boden des Pflanzgefäßes wird bis zum Rand dick belegt: 


Das Kind reisst Stücke von der Baumwollwatte ab und legt sie in das Pflanzgefäß.


  • Da wir es schön blumig, österlich (manche nennen das kitschig) wollten, steckten wir nun kleine Plastikblumen in die Baumwollwatte:


Das Kind steckt kleine Plastikblumen in die Baumwollwatte


  • Damit die Samen gleich auch gut aufkeimen können, wird die Watte jetzt so richtig nass gemacht:


Die Baumwollwatte mit den Plastikblumen wird nun richtig nass gemacht


  • Nun wird der Inhalt des Tütchens vorsichtig auf der kuscheligen Baumwollwatte verteilt: Dabei ist etwas Hilfe nötig, denn vergisst man den ein oder anderen Samen in den Tischrillen, verteilt sein Getränk darauf, können die dort auch noch Jahre später lustig anfangen zu keimen...


Das Kind sät die Gartenkresse auf der Baumwollwatte aus.


  • Jetzt muss die Watte nur noch schön feucht bleiben und das Kind muss erstmal abwarten...

Alle Bilder: Eigene Bilder

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...