Donnerstag, 21. September 2017

Reise, Reise: Gardasee

Morgen ist tatsächlich schon wieder Herbstanfang - aber wir verlängern einfach noch ein wenig die Sommerzeit und reisen mit Oscarline an den schönen Gardasee. Darauf ein, zwei, drei, vier Gläser des guten Bardolino - Rotweins! Prost und viel Vergnügen!


Gardasee



Stell dich doch bitte ganz kurz vor:
Ich bin Oscarline, 47 Jahre alt und verheiratet. Bei uns wohnen 8 Hühner, 1 kleiner Hahn und seit kurzem unser kleiner Kater Carlo, der 3,5 Monate alt ist. Ich bin eine Cousine von Frau Katz und wir wohnen in einem 300-Seelen-Ort im nördlichen Westerwald.


Vom Westerwald zum Gardasee


Wohin reist du und wen nimmst du mit?
 
Dieses Jahr haben mein Mann und ich uns für eine Reise mit dem Auto nach Italien an den Gardasee entschieden. 






Was sollte man vorher über Land und Leute wissen? 
Nun, Italien kennt ja quasi jeder. Mir war bewusst, dass es vor allem für mich eine kulinarische Reise wird, mit traumhafter mediterraner- alpiner Kulisse. Der September ist vom Klima her die perfekte Reisezeit, wenn man nicht unbedingt einer Gluthitze ausgesetzt werden möchte (wie es bei meinem Mann der Fall ist). Nachsehen kann man das zum Beispiel hier: www.reise-klima.de/klima/gardasee. Man kann gut in der Nebensaison reisen, dann ist es dort auch eher überschaubar und nicht mehr so arg überlaufen.
  

Malcesine


Warum hast du deinen Urlaubsort ausgewählt?

Zufällig haben wir ein schönes Hotel mit Lage direkt am See im Aldi-Reisen Prospekt gefunden und dann auch direkt gebucht. Wir sind am östlichen Ufer circa in der Mitte gelandet, am Rand des kleinen Ortes Brenzone. Von dort ist es nicht weit bis Garda oder Bardolino, welche hautpsächlich auf Touristen ausgelegt sind. Von Brenzone ist es auch nicht weit zum historischen Ort Malcesine mit dem beeindruckenden Castello Scaligero. Dort ist auch die Talstation vom Monte Baldo. 




Kleine Boote in Malcesine


Was war dein absolutes Must - See?


Einen Markt- Tag erleben: Rund um den Gardasee ist jeden Tag Markt an einem anderen Ort. Dort kann man Köstlichkeiten direkt vom Bauern kaufen, sei es Käse, Wurst, Schinken, Salami und jede Menge frisches Obst. Man kann günstig Lederwaren wie Handtaschen, Geldbeutel, Gürtel oder Jacken und Mode „Made in Italy“ zu Schnäppchen- Preisen erstehen. Und nicht nur die Touristen gehen dort einkaufen: Man sieht auch viele Einheimische. Informationen dazu finden sich hierwww.gardasee-info.com/informationen/allgemeines/wochenmaerkte/


Bardolino

Wir waren nur eine Woche dort und haben es nicht geschafft uns alles anzusehen, denn man kann sehr viel erleben. Es hat uns immer wieder nach Bardolino oder Malcesine gezogen: Das Bummeln durch die engen Gässchen mit den kleinen Läden, einen Aperol Sprizz in einer kleinen Bar trinken oder ein leckeres Eis am Seeufer essen und dabei die Leute beobachten, hat uns viel Spaß gemacht.


Erste Regel nach dem Weingenuss: Bloß nicht schwimmen gehen! 


Hast du einen Geheimtipp für uns? 


An einem Regentag sollte man sich ins Auto setzen und hier hin fahren: (Grandaffi) . Da ich selbst gerne koche und die italienische Küche liebe, kam ich mir vor wie im Paradies!
Neben vielen, kleinen Läden, die ein Shoppingcenter so bietet  (Krimskrams, Mode, Schuhe, Unterwäsche, Fressmeile), gibt es einen riesigen Lebensmittelladen und Dinge des täglichen Bedarfs. Wer mich kennt, weiß, dass ich dort so richtig zugeschlagen habe: Pasta- und Pizzamehl, Olivenöl, Aceto Balsamico und andere Essigsorten, außergewöhnliche Pasta für die Lieben zu Hause als Geschenk, süße Leckereien, Wein (natürlich guten Bardolino- Wein aus der Region), Parmesan…. um nur ein paar Dinge zu nennen…. Gut, dass wir mit dem Auto da waren!




An welche Geschichte erinnerst du dich besonders gerne?

Das war ganz am Anfang, bei unserer Anreise: Wir fuhren gerade über die Brennerautobahn von  Südtirol (Alto Adige) entlang in Richtung Region Trento. Ich hatte das Gefühl, dass wir durch Europas Obstkorb fahren: Links und rechts der Autostrada über viele Kilometer Millionen von Obstbäumen und WeinstöckenIch kam aus dem Staunen nicht raus und dieses Bild hat sich fest bei mir eingeprägt!




Zeig uns doch bitte dein Lieblingsurlaubsbild. Was ist darauf zu sehen? 





Ihr seht hier den wunderschönen Sonnenuntergang über dem Gardasee.   

Liebe Oscarline, es war ein totaler Genuss mit dir zu reisen und wir freuen uns schon auf deinen nächsten Urlaub (und deine Pasta- Weihnachtsgeschenke, hihi). Danke, dass du uns mitgenommen hast!

PS: Jetzt habe ich wirklich Hunger auf leckere Pasta mit gutem Parmesan und Rotwein...





Alle Bildrechte: Oscarline 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...